Rückschau

„Hier bin ich, sende mich!“ - Priesterweihe in der Abtei Maria Laach

11. Juli 2015 / Rückschau

Am Hochfest des hl. Benedikt, Samstag, dem 11. Juli 2015, begann in Maria Laach um 14:30 Uhr das feierliche Pontifikalamt zur Priesterweihe von Pater Philipp Meyer OSB durch Handauflegung und Gebet des Kölner Erzbischofs Rainer Maria Kardinal Woelki.

Feierliches Pontifikalamt mit Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki

In der vollbesetzten Laacher Abteikirche feierten die Mönchgemeinschaft, viele Ordensleute und Priester, die Familie, Freunde und eine Vielzahl von Gläubigen die Weiheliturgie mit. Die Messe wurde durch die Cappella Lacensis und den Kölner Domchor, die Laacher Münsterbläser und den neuen Abteiorganisten Gereon Krahforst sowie die Laacher Mönchschola mitgestaltet. Der Kardinal sagte dem Weihekandidaten in seiner Predigt: „Es ist herrlich, Christus zu dienen“! Lieben Sie darum diesen Dienst, der Ihnen heute übertragen wird. Lieben Sie Ihre priesterliche Lebensform, die Sie in Ihrer monastischen Gemeinschaft leben dürfen, lieben Sie Ihre monastische Stabilität, das Gebet und den Gehorsam. So werden Sie ein Leben lang erwurzelt bleiben in Gott. Und Sie werden an sich selbst erfahren, was dieser strahlende Papst einst sagte: Es ist herrlich, Christi Diener, Christi Priester, Mönch Jesu Christi zu ein!“ Den vielen Gratulanten wurde nach der Weihemesse auf dem Kirchenvorplatz bei strahlendem Sonnenschein ein Glas Sekt gereicht und dem Neupriester konnte gratuliert werden.

Nach der Primizmesse bestand die Gelegenheit zum Empfang des Einzelprimizsegens, den der Neugeweihte zwei Stunden lang den vielen Gläubigen spenden durfte. Es war ein frohes Fest für die Abtei Maria Laach und für viele Mitfeiernde aus nah und fern.


Zurück