Vorträge

Vortrag im Rahmen der Reihe „Andere Klöster – Andere Sitten“


Termin

Vortrags-Reihe „Andere Klöster – Andere Sitten“

„Klosterleben zwischen Schule und Mission“
Pater Dr. Timotheus Bosch OSB, Prior in der Erzabtei St. Ottilien

Die Erzabtei St. Ottilien ist das zahlenmäßig größte Kloster im Deutschsprachigen Raum. Die Geschichte dieser Abtei ist eng mit der Missionsgeschichte des 19. Jahrhunderts verbunden; viele Klostergründungen weltweit gingen von diesem Kloster aus und gehören zur weltweiten Benediktinerkongregation von St. Ottilien. Doch nicht nur die Mission in der Welt, sondern auch das christliche Zeugnis für die Jugend ist ein wesentlicher Bestandteil des klösterlichen Alltags von Anfang an, welches täglich am Gymnasium der Erzabtei weitergegeben wird. Pater Timotheus ist als Prior die rechte Hand des Erzabtes, ist als Lehrer am Gymnasium tätig und bei ihm laufen viele Fäden zusammen. Wie er dies alles schafft, erzählt er uns in der Aula des Klosters.

Bis zu seinem Eintritt ins Kloster im Jahr 2005 arbeitete und studierte Pater Timotheus Bosch, promovierte Physiker, an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland. 2006 trat er in die Erzabtei St. Ottilien ein, studierte Theologie in Rom, legte 2010 die ewigen Gelübde ab und wurde 2012 zum Priester geweiht. Pater Timotheus unterrichtet als Mathe-, Physik- und Religionslehrer am Rhabanus-Maurus-Gymnasium St. Ottilien und ist dort auch in der Schulseelsorge tätig. Seit 2014 ist er Prior in der Erzabtei.

Aula der Abtei Maria Laach, 56653 Maria Laach
Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Der Vortrag findet im Rahmen der Vortragsreihe “Andere Klöster – Andere Sitten” statt.


Zurück