Bauhauskeramik von P. Theodor Bogler

Bauhauskeramik von P. Theodor Bogler

Aufgreifen der Tradition – Ankommen im Heute

P. Theodor Bogler hat der Manufaktur neben seiner Arbeit an sakralen Objekten auch einen großen Schatz an Vasen, Dosen, Tellern und seine berühmte Bauhaus-Teekanne in unterschiedlicher Formensprache und Farbigkeit hinterlassen. Zu vielen Stücken sind auch die dazugehörigen Zeichnungen im Archiv der Abtei erhalten. Diesen Schatz wissen wir mit großer Dankbarkeit zu bewahren und schöpfen aus ihm viele unserer Werkstücke.

Historisches aus der Tradition zu bewahren, geht aber nicht, ohne den Blick nach vorne zu richten und im Heute für die Zukunft zu arbeiten. Das heißt im Klartext, dass unser Ansatz heißt: Wir produzieren nicht in erster Linie für die Vitrine – aber wir freuen uns natürlich sehr darüber, wenn Werkstücke aus unserer Manufaktur in einer Vitrine stehen!

Heutige Vorschriften zu verwendeten Materialien und heute übliche Herstellungsverfahren von Keramiken zum Gebrauch im Haushalt führten in mehreren Schritten zur Gestaltung unserer heutigen Teekanne nach Bogler.