Te Deum kennenlernen

In Te Deum vereinen zwei Verlage ihre reiche Erfahrung auf dem Gebiet biblischer und klösterlicher Spiritualität:

    


Was will Te Deum?

Te Deum. Struktur.

  • strukturiert und unterbricht den Alltag
  • lädt ein zum Durchatmen und lässt innerlich zur Ruhe kommen
  • eröffnet Zugänge zum Wurzelgrund des Menschen und gibt Halt

Te Deum. Begleitung.

  • begleitet und hilft bei der persönlichen Suche nach Gott
  • führt und ermutigt zur Begegnung mit sich selbst
  • übt das tägliche Gebet ein und stiftet Sinn

Te Deum. Inspiration.

  • inspiriert und vertieft christliche Spiritualität
  • deckt die vielfältigen Quellen geistlichen Lebens auf und lässt Kraft daraus schöpfen
  • fördert und regt die Gestaltung eines persönlichen spirituellen Lebensstils an

Spirituelle Leitgedanken

Te Deum ist biblisch.

Te Deum ist in all seinen Angeboten biblisch verortet: Morgen- und Abendlob, Schriftlesung und Nachtgebet greifen in vielen Elementen Texte der Bibel auf, spirituelle Impulse atmen den Geist der Bibel.

Te Deum ist österlich.

Te Deum ist Name und Programm für das Stundenbuch im Alltag. In beiden großen Konfessionen traditionell beheimatet hat das »Te Deum« als altkirchlicher Lobgesang seinen ursprünglich liturgischen Ort am Morgen des Ostersonntags. Wörtlich übersetzt heißt »Te Deum« »Dich, Gott«. In dieser Kurzformel spiegelt sich das christlich-österliche Kontrastprogramm gegen eine gesellschaftliche Entwicklung wider, die immer weniger »Dich, Gott« sagt, sondern immer mehr »Dich, Macht«, »Dich, Geld«. Der Gott, der sich ansprechen lässt, hat uns ewiges Leben zugesagt.

Te Deum ist ökumenisch.

Te Deum orientiert sich am Verbindenden der christlichen Konfessionen und hat stets das eine Fundament der Bibel und die gemeinsame Tradition im Blick. Te Deum unterstützt durch das gemeinsame Beten die Einheit der Christen.


Die Inhalte von Te Deum

Te Deum. Das Stundengebet im Alltag.

  • Tägliches Bibelzitat als Leitwort
  • Tägliches Morgenlob
  • Tägliche Schriftlesung (kath. Lese-Ordnung) mit Impuls
  • Tägliches Abendlob
  • Tägliche Inspiration »Ora et labora« (Bete und handle)
  • Begrüßung des Sonntags als Tag der Auferstehung Christi
  • Zwei Nachtgebete pro Monat

Te Deum. Plus.

  • Jahresthema, das monatlich in bibeltheologischer, existenzieller und literarischer Weise entfaltet wird.
  • Spirituelle Hintergrundinformationen zu ausgewählten Tagesheiligen und Glaubenszeugen sowie zu besonderen religiösen und weltlichen Gedenktagen
  • Ausführliche Meditation zum Titelbild
  • Spirituelle Auslegung von Psalmen, Hymnen und Liedern
  • Beiträge zeitgenössischer Glaubenszeugen
  • Verzeichnis der Namens- und Gedenktage
  • Liturgischer Kalender
  • Täglich wiederkehrende Gebete »Benedictus« und »Magnifikat« auf Umschlagklappe

Die Ausstattung vom Te Deum

  • 12 Ausgaben jährlich
  • Ca. 336 Seiten pro Ausgabe
  • Handliches Format (11,3 × 16,9 cm)
  • Durchgehend zweifarbig auf hochwertigem Dünndruckpapier
  • Klappenbroschur