Neuigkeiten

Die Laacher Jesuitenbibliothek – zwei Zugänge

27. August 2021 / Neuigkeiten

Zur Laacher Jesuitenbibliothek gibt es derzeit zwei Zugänge. Der erste: Man kann „sich hinein lesen“. Auf der ersten Fachtagung unter dem Titel „Klosterkultur“, die vom 11. bis zum 14. September 2019 in St. Gallen stattfand, hielt Pater Prior-Administrator Petrus Nowack OSB einen Vortrag über die Laacher Jesuitenbibliothek. Was der langjährige Bibliothekar der Abtei Maria Laach dort berichtet hat, ist nun zusammen mit weiteren Tagungsbeiträgen im Band Klosterbibliotheken. Herausforderungen und Lösungsansätze im Umgang mit schriftlichem Kulturerbe. Hg. von Helga Fabritius und Albert Holenstein. St. Ottilien: EOS Editions 2021 (Fachtage Klosterkultur 1) ISBN 978-3-8306-8048-2, publiziert und nachzulesen. Die interessante Aufsatzsammlung informiert über die Erschließung und Nutzung von Klosterbibliotheken, den konservatorischen Umgang mit Schriftgut sowie die Räume und Bestände klösterlicher Bibliotheken. Wer nach einem grundlegenden Einblick in die Geschichte und den Bestand der Laacher Bibliothek sucht, kann ihn hier finden.

Pandemiebedingt besteht immer noch keine allgemeine Möglichkeit, die Jesuitenbibliothek in Spezialführungen zu besichtigen. Eine Ausnahme bietet sich den Teilnehmern der diesjährigen Tagung des Abt-Herwegen-Instituts Maria Laach e.V. am Samstag, 25. September, an. (Zum Programm und Ablauf der AHI-Tagung mit dem Thema „Freundschaft – Vielfalt und Fülle einer Lebensform“ siehe unter „Aktuelles“.) Gemäß der 3G-Regel haben Genesene, Getestete und Geimpfte (mit amtlichem Nachweis) im Rahmen der Eröffnung der Kabinettausstellung „Freundschaft konkret – Romano Guardini und Cunibert Mohlberg OSB“ geführten Zugang in den Bibliothekssaal. Darüber hinaus besteht für alle Förderer und Freunde des Abt-Herwegen-Instituts e.V. Maria Laach vom 26. September bis zum 2. Oktober (wiederum gemäß der 3G-Regel) Gelegenheit, Bibliothek und Ausstellung in einer kombinierten Führung zu besichtigen – und zwar täglich um 10.30h und um 14.30h. Es werden Gruppen von je zehn Personen eingelassen. Anmeldungen bitte bis zum 13. September unter der Telefonnummer 02652-59-324. Bei einer Überzahl entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.


Zurück