Pressemitteilungen

Einbruch in Kassenautomaten am Besucherparkplatz

11. Mai 2020 / Pressemitteilungen

In der Nacht von Samstag, 9. Mai, auf Sonntag, den 10. Mai 2020, wurden auf dem Besucherparkplatz der Benediktinerabtei Maria Laach nahe des Laacher Sees die Kassenautomaten aufgebrochen und das sich darin befindliche Geld gestohlen. Durch den Einbruch wurden die Automaten zerstört.

Es wurde Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Die Benediktinerabtei Maria Laach sucht nun Zeugen. Die Polizeidienststelle Remagen nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

Die Einnahmen des Besucherparkplatzes Maria Laach sind mit die einzige Möglichkeit für die Abtei die immer höher werdenden Aufwände für Erhalt der Sauberkeit sowie Müllbeseitigung rund um den Laacher See, im größten Naturschutzgebiet Rheinland-Pfalz, zu finanzieren. Die Abtei erhält keine Mittel aus der Kirchensteuer und muss für den Betrieb und Erhalt der Anlagen der Abtei aber auch des Laacher See Tals selbst aufkommen. Gerade in der aktuellen Corona-Situation ist die wirtschaftliche Lage angespannt.

Seit über 920 Jahren besteht die Abtei Maria Laach als Kloster des Benediktiner-Ordens. Das katholische Kloster zählt zu den geistigen und spirituellen Zentren im nördlichen Rheinland-Pfalz. Rund 30 Mönche leben in dem Klostergebäude. Die Begegnungsstätte für Kunst, Kultur, Erholung und Musik bietet Angebote für jeden Geschmack. Ausstellungen, Lesungen oder Konzerte werden Kulturinteressierten regelmäßig angeboten. Darüber hinaus laden die Wanderwege rund um den Laacher See zu Bewegung ein. Die Abtei gilt als eines der attraktivsten Ausflugs-Ziele in Rheinland-Pfalz. Jährlich besuchen rund 700.000 Interessierte die abwechslungsreiche Klosteranlage.

Ihr Presse-Ansprechpartner:
Sebastian Kriesmer
Benediktinerabtei Maria Laach
56653 Maria Laach
Telefon: +49 2652 59-268
E-Mail: E-Mail schreiben


Zurück