Neuigkeiten

Messfeiern und Gottesdienste in Maria Laach unter Corona-Bedingungen

26. November 2021 / Neuigkeiten

3G Regel bei Gottesdiensten
Abstandsgebote und Maskenpflicht bleiben bestehen

Gemäß der jüngst erlassenen 28. Corona-Verordnung des Landes Rhein-land-Pfalz gelten seit dem 24. November 2021 in Maria Laach die folgenden Regeln:

In Maria Laach finden Gottesdienste und Messfeiern unter der 3G-Regel statt: Geimpfte, Genesene und negativ auf das Corona-Virus getestete Besucher können teilnehmen. Dabei werden Ergebnisse der sogenannten Schnelltests (PoC-Antigen-Test) durch geschultes Personal oder ein sogenannter PCR Test akzeptiert. Bei beiden Tests darf das Ergebnis nicht älter als 24 Stunden sein. Bei Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren kann unter Aufsicht vor Ort ein Selbsttest (PoC-Antigen-Test) durchgeführt werden.

Die Überprüfung der Nachweise von Impfung, Genesung oder eines Negativ-Testats erfolgt in einem vertrauensvollen Rahmen. Der Nachweis kann digital über eine entsprechende App als auch in Papierform erfolgen.

Die Abtei Maria Laach bittet um Verständnis, wenn ungeimpfte Personen, die keinen Nachweis einer negativen Testung erbringen können, auf mediale Gottesdienstangebote verwiesen werden müssen und nicht an der Messe teilnehmen können.

Es besteht gemäß der aktuellen Corona-Verordnung eine Maskenpflicht während des gesamten Gottesdienstes. Das Abstandsgebot wird in der Klosterkirche durch entsprechende Markierungen an den Bänken dargestellt. Ebenfalls erfolgt weiterhin eine Kontaktdatenerfassung.


Zurück