Neuigkeiten

Sagenhafte Vulkanregion Laacher See

12. April 2019 / Neuigkeiten

Tourismusverband Vulkanregion Laacher See blickt optimistisch in die Zukunft!

Auf der Mitgliederversammlung kamen über 40 Mitglieder des Tourismusverbandes Vulkanregion Laacher See zusammen, um sich über das vergangene Geschäftsjahr zu informieren, anstehende Projekte des Verbandes zu diskutieren und zu beschließen. In diesem Jahr tagten die Mitglieder in der Aula des Klosters Maria Laach – was einen nicht alltäglichen Einblick hinter die Klostermauern ermöglichte.

Bereits seit über 30 Jahren bündeln aktive touristische Leistungsträger ihre Kräfte und arbeiten im Tourismusverband Vulkanregion Laacher See e.V. erfolgreich zusammen. 170 Mitglieder konnte der Verband 2018 zählen. Stets wurden die Aufgaben und der Vereinszweck zielgerichtet verfolgt. Auch fortschrittliche und innovative Neuerungen wurden vom Verband immer positiv unterstützt.

So begleitete der Verband auch wohlwollend den touristischen Zusammenschluss der Verbandsgemeinden Brohltal, Mendig und Pellenz im Oktober 2015, welcher seitdem im Rahmen eines Zweckverbandes touristische Kräfte über Gemeinde- und Kreisgrenzen hinweg bündelt. Die ersten Ansätze dazu gab es bereits vor fünfzehn Jahren, als die erfolgreiche Kultur- und Erlebniswoche „Nacht der Vulkane“ gemeinsam organisiert und vermarktet wurde.
Gemeinsam arbeiten Zweck- und Tourismusverband Hand in Hand an der kontinuierlichen Qualitäts- und Marketingentwicklung zur Steigerung des Bekanntheitsgrades der Vulkanregion Laacher See.

Neben dem Geschäftsbericht 2018 und einem Ausblick auf die kommende Saison berichteten die Kassenprüfer über die ordnungsgemäße Kassenführung und auch der Haushalt 2019 wurde vorgestellt. Von besonderem Interesse dürfte für die Mitglieder der abschließende Vortrag „Wir leben vom Tourismus“ gewesen sein, wo Pater Petrus und der neue kaufmännische Leiter, Philipp Lohse, einen kurzen anregenden Einblick in die wechselvolle Geschichte der touristischen Entwicklung von Maria Laach gaben.

Es gab auch durchaus ergreifende Momente: Zum einen wurde der im vergangenen Jahr plötzlich verstorbenen Frau Ursula Lache gedacht, die über 15 Jahre den Verband als Kassiererin unterstützte. Ein großer Dank galt es zudem dem ehemaligen Geschäftsführer der Klosterbetriebe Maria Laach, Herrn Thomas Schäfer, auszusprechen. Viele Jahre begleitete er den Vorstand wohlwollend und förderte die langjährigen Planungen und Gespräche zur Errichtung einer Besucheranlaufstelle im Herzstück der Vulkanregion Laacher See, die schließlich zum Bau der Tourist-Info Maria Laach führten.

Zum Abschluss der Versammlung waren sich der Vorstand und die Mitglieder einig, gemeinsam möchte der Tourismusverband mit dem Zweckverband auch in 2019 Hand in Hand an der kontinuierlichen Qualitäts- und Marketingentwicklung zur Steigerung des Bekanntheitsgrades der Vulkanregion Laacher See arbeiten.

Ein großes Dankeschön wurde dem langjährigen Vorstandsmitglied Thomas Schäfer ausgesprochen – wo passender, als in seiner langjährigen Wirkungsstätte Maria Laach! Der Vorstand und Klaus Bell (Vorsitzender des Zweckverbands Vulkanregion Laacher See) überreichten u.a. ein auf Leinwand gezogenes Panoramafoto mit Sonnenaufgang am Laacher See.

Herausgeber: Zweckverband Vulkanregion Laacher See
Für den Inhalt dieser Pressemitteilung ist verantwortlich: Radermacher Sarah
Durchwahl: 02636/9740 – 212, www.vulkanregion-laacher-see.de


Zurück