Neuigkeiten

Laacher Orgelkonzerte 2024 starten

26. April 2024 / Neuigkeiten

Am Freitag, den 3. Mai, eröffnet Gereon Krahforst um 19.00 Uhr in der Abteikirche Maria Laach die diesjährigen Orgelkonzerte mit einem fulminanten, orchestralen Programm. Es ist der erste Orgelzyklus nach den Renovierungen und Erweiterungen der Orgeln, und gleich in den ersten Minuten stellt Krahforst zwei der neuen Register in einem für Orchestermusik bekannten Werk vor und demonstriert gleichzeitig, zu was die Orgeln mittlerweile in der Lage sind – zu Beginn spielt er eine Orgelfassung der Ouvertüre zu “Tannhäuser” von Richard Wagner. Danach interpretiert er eine Orgelbearbeitung des ersten Satzes aus Anton Bruckners 5. Symphonie in B-Dur sowie das opulente, hoch virtuose Werk “Phantasie über den Choral Ad nos, ad salutarem undam” von Franz Liszt. Diese bahnbrechende und maßstabsetzende Komposition, bei der musikalische Gestaltungskraft und höchste Virtuosität bis an die Grenzen des Möglichen gefordert sind, stellt das wichtigste und bedeutendste Orgelwerk der deutschen Hochromantik zwischen Mendelssohn und Reger dar. Somit ist ein Programm der Superlative zu erwarten, in dem auf beeindruckende und kontrastreiche Weise der klangliche Reichtum der frisch renovierten Abteiorgeln erlebbar wird.
Bis 4. Oktober sind des weiteren Gäste von nah und fern zu hören, darunter Stephen Tharp (23.8.) aus New York und Daniel Roth aus Paris (20.9.).
Gesamtdauer: ca. 60 Minuten. Der Eintritt ist frei; am Ende wird eine Türkollekte für den Erhalt der Laacher Orgelkonzerte gehalten. Herzliche Einladung.


Zurück

Maria Laach ist ein ausgezeichneter Arbeitgeber!