Laacher Orgelkonzerte

Iberische Orgelmusik aus mehreren Jahrhunderten


Termin

Organist: Ignacio Ribas Talens, Andorra

Programm:

Iberische Orgelmusik aus mehreren Jahrhunderten

Chororgel:

Antonio de CABEZÓN | 1510 – 1566
Tiento sobre la Salve Regina

Juan CABANILLES | 1644 – 1712
Xácara

Rafael ANGLÉS | 1730-1816
Sonata en la mayor

Antonio Correa BRAGA | + 1704
Batalla de 6º tono

Große Orgel:

Jose Maria USANDIZAGA | 1887-1915

▪ Pieza sinfónica (Symphonisches Stück) in d-moll Lento / Cantábile / Andante / Allegro / Lento

▪ Fantasie Es-Dur Andante / Vivo / Andante

Jesús GURIDI | 1886-1961
Variationen über ein baskisches Thema in g-moll
Thema: Lento, non troppo
Variationen: 1. Molto tranquillo / 2. Mosso assai / 3. Mosso / 4. Allegretto /
5. Andantino / 6. Allegro moderato / 7. Quasi allegretto /
8. Molto moderato / 9. Andantino – Allegro

Ignacio Ribas Taléns wurde 1963 in Valencia geboren. Ersten Klavier-, Cembalo- und Orgelunterricht erhielt er im Konservatorium seiner Geburtsstadt, wonach er den Masterdegree am Konservatorium in Barcelona abschloss. Während weiterführender Studien perfektionierte er seine Spieltechnik bei Montserrat Torrent. Zwischen 1988 und 2011 gewann er renommierte Preise als Jungmusiker und auch als Interpret spanischer Musik; Zwischen 1990 und 1998 besuchte er Meisterkurse u.a. bei Jean Boyer, Michael Radulescu, Montserrat Torrent, Guy Bovet und Zsigmond Szatmáry. Ribas konzertierte bereits bei zahlreichen Orgelfestivals in Spanien, der Schweiz, Italien, Frankreich, Deutschland, Österreich, Portugal, Kanada und den USA, wozu u.a. die Kathedralen von Paris (Notre Dame), Versailles, Lissabon, Brügge, Madrid, Barcelona, Valencia, Sevilla, Köln, Bonn, Paderborn, Wien, Turin, Rom und Montevideo zählen.
Seit nunmehr 20 Jahren wirkt Ribas als Organist und künstlerischer Leiter des Internationalen Orgelfestivals in Andorra, wo er auch seine engagierte Unterrichtstätigkeit begann. Davon ausgehend, wurde er vielfach als Gastdozent für Fortbildungen zum Thema Spanische Orgelmusik vom 16. – 21. Jahrhundert eingeladen, der er besondere Aufmerksamkeit widmet. 2003-2008 war er zudem Koordinator für Internationale Meisterkurse über zeitgenössische Orgelmusik in Andorra, die von renommierten Spezialisten abgehalten wurden.


Zurück