Laacher Orgelkonzerte

Laacher Orgelkonzerte 2018


Termin

Organist: Paul Breisch, Luxemburg

Programm:

Johannes BRAHMS | 1833-1897
Praeludium und Fuge in g-moll

Johann Sebastian BACH | 1685-1750
Choralbearbeitung “Schmücke dich, o liebe Seele”
BWV 654

Felix MENDELSSOHN BARTHOLDY | 1809-1847
6. Orgelsonate in d moll op. 65/6
▪ Choral “Vater unser im Himmelreich” mit Variationen
▪ Fuga
▪ Finale. Andante

Max REGER | 1873 – 1916
Choralvorspiel “Schmücke Dich, o liebe Seele” aus op. 67

Johann Sebastian BACH
Fuga sopra il Magnificat BWV 733

Johannes BRAHMS
Choralbearbeitung “Schmücke dich, o liebe Seele”

Sigfrid KARG-ELERT | 1877-1933
Aus den “Choral-Improvisationen” op. 65
▪ “Schmücke dich, o liebe Seele”

Josef Gabriel RHEINBERGER | 1839-1901
Orgelsonate Nr. 4 in a moll über den
“Tonus peregrinus” op. 98
Tempo moderato / Intermezzo / Fuga cromatica

Paul Breisch erhielt seine erste musikalische Ausbildung am Musikkonservatorium der Stadt Esch/Alzette (Luxemburg), wo er unter anderem Orgelunterricht bei Domorganist Carlo Hommel belegte. Von seinem ersten Lehrer erbte er die Liebe zur Orgelmusik und zum gregorianischen Choral. Von 1993 bis 2001 setzte er seine Studien bei Michel Bouvard, Olivier Latry, Thierry Escaich und Loïc Mallié fort, zuerst am Conservatoire National de Région de Saint-Maur-des-Fossés, später am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris, wo er insgesamt sieben Premiers Prix erhielt : Harmonielehre, Kontrapunkt, Fuge, Orgelspiel, Basso Continuo, Orgelimprovisation und gregorianische Chorleitung. Seit 1995 unterrichtet er Tonsatz, Orgel und Gregorianik am Konservatorium der Stadt Esch/Alzette, 2003 erhielt er dort eine Orgelprofessur. Von 2001 bis 2006 war er ausserdem Organist an der großen Stahlhuth-Jann Orgel (1912/2001) der Pfarrkirche St. Martinus in Düdelingen (Luxemburg), bevor er 2006 zum Nachfolger von Carlo Hommel als Domorganist an die Kathedrale von Luxemburg berufen wurde. Nebsen Auftritten als Organist im In- und Ausland unterrichtet er regelmäßig bei Gregorianik-seminaren; gelegentliche Kompositionen und Arrangements, insbesondere für den Domchor, vervollständigen sein musikalisches Schaffen. Paul Breisch ist 2. Vorsitzender der „Amis de l’orgue – Luxembourg“ und Mitglied der diözesanen Liturgiekommission.


Zurück