Laacher Orgelkonzerte

157. Laacher Orgelkonzert: Symphonisches aus der Orchesterwelt !


Termin

Organisten: Katrin und Ralf Bibiella, Oppenheim
154. Orgelkonzert

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart | 1756 – 1791
Fantasie in f-Moll KV 608 (1791), „Ein Stück für ein Orgelwerk für eine Uhr“
Allegro / Andante / Tempo primo

Ludwig van Beethoven | 1770 – 1827
aus der 7. Sinfonie in A-Dur Opus 92
▪ II. Allegretto

Wolfgang Amadeus Mozart
aus der 40. Sinfonie in g-Moll KV 550
▪ I. Allegro molto

Max Reger | 1873 – 1916
Variationen und Fuge über ein Thema von Mozart Opus 132 (1915/16)
daraus:
▪ Thema: Andante grazioso
▪ Var. 1 L’ istesso tempo
▪ Var. 2 Poco agitato (Piu mosso. Non troppo allegro)
▪ Var. 3 Con moto
▪ Var. 4 Vivace
▪ Var. 5 Quasi Presto
▪ Var. 6 Sostenuto (quasi Adagietto)
▪ Var. 7 Andante grazioso

Gustav Mahler | 1860-1911
Aus Symphonie Nr. 9 D-Dur:
▪ IV. Adagio

Alle Bearbeitungen der Orchesterwerke für Orgel vierhändig stammen von
Katrin und Ralf Bibiella selbst.

Katrin Bibiella wurde in Weimar geboren. Sie studierte zunächst Kirchenmusik, Orgel und Klavier in Leipzig (A-Examen, Solistendiplom im Fach Orgel, pädagogisches Diplom im Fach Klavier) und Bremen (Konzertdiplom Orgel, Abschluss mit Auszeichnung). In Bielefeld und Mainz studierte Bibiella neben ihrer Tätigkeit als Kirchenmusikerin zudem Literaturwissenschaft, Philosophie und Geschichte. 2003 wurde sie zum Doktor der Philosophie promoviert. Katrin Bibiella war zunächst in Leipzig, später in Herford und schließlich seit 1992 in Oppenheim und Nierstein am Rhein als Kirchenmusikerin tätig. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit mit Chören aller Altersgruppen sieht sie in der Pflege des klassischen Repertoires von den Alten Meistern bis hin zur Moderne. Auf der Orgel pflegt Katrin Bibiella ein umfangreiches Repertoire, das alle Stilepochen umfasst. Zusammen mit ihrem Ehemann Ralf Bibiella hat sie zudem große Orchestertranskriptionen für Orgelduo zur Aufführung gebracht. Konzerte führten die Organistin an bedeutende Instrumente im In- und Ausland. CD- und Rundfunkaufnahmen liegen vor.

Ralf Bibiella wurde 1964 in Kaufbeuren (Allgäu) geboren. Er studierte Kirchenmusik und Dirigieren in Herford, Detmold und Bremen (A-Examen. Konzertdiplom im Fach Orgel, Abschluss mit Auszeichnung). Seit 1992 ist Ralf Bibiella Kantor und Organist an der Katharinenkirche in Oppenheim am Rhein, seit 2003 hat er zudem das Amt des Propsteikantors für Rheinhessen und Nassauer Land inne. Es gelang Bibiella, im malerisch gelegenen, durch das Bauwerk der Katharinenkirche weithin sichtbaren Oppenheim eine Kirchenmusik mit internationaler Ausstrahlung zu etablieren. Seither erfüllen Aufführungen der großen chor- und orchestersinfonischen Werke die bedeutendste gotische Basilika am Rhein zwischen Straßburg und Köln mit musikalischem Leben.
Der Organist Ralf Bibiella gastierte an herausragenden Orgeln in ganz Deutschland und im europäischen Ausland. Neben der Vorliebe für das romantische und sinfonische Orgelrepertoire widmet er sich immer wieder der Orgelmusik von J.S. Bach und den großen Orgelzyklen von Olivier Messiaen. Bearbeitungen sinfonischer Orchesterwerke für Orgelduo zusammen mit seiner Ehefrau Katrin Bibiella bilden einen weiteren Schwerpunkt seiner organistischen Tätigkeit.


Zurück