Die irdenen Urnen aus Maria Laach


Die Geborgenheit des Lebens und des Sterbens in der Hand Gottes
verdeutlicht sich in der irdenen Urne, in der die Asche des
Verstorbenen bewahrt wird.

Die Urnen sind handgefertigte Unikate, die auf der Töpferscheibe
im Kloster ihre Gestalt bekommen.

https://urnen-aus-maria-laach.de/

Keramikmanufaktur
der Benediktinerabtei Maria Laach

In unserer Manufaktur entstehen seit vielen Jahren hochwertige Keramikprodukte. Die Verarbeitung und Veredelung von Ton ist unser Eigen geworden. Jede Urne wird von Hand auf der Töpferscheibe von unseren Kunsthandwerkern gefertigt und ist damit ein Unikat. Aus Liebe zum Detail und zu unserer Arbeit entstehen erlesene Werkstücke.

Urnen aus dem Programm der Keramikmanufaktur


Die Herstellung von keramischen Gegenständen hat in unserem Kloster eine lange Tradition.
Im frühen 20. Jahrhundert erlebte die Keramikwerkstatt eine neue Blütezeit durch den im Bauhaus ausgebildeten Mönch Theodor Bogler.

Maria Laach wurde 1093 gegründet. Durch die Wiederbesiedlung durch Benediktinermönche aus der Erzabtei Beuron 1892 wurde die Abtei zum Mittelpunkt der deutschen liturgischen Bewegung und zum Zentrum für geistige, künstlerische und handwerkliche Betätigung. Seitdem ist es ein Ort mit geistlicher Ausstrahlung und insbesondere auch heute Anziehungspunkt für viele Menschen.

In Maria Laach verbinden sich in einzigartiger Weise Landschaft und Kultur, Gottes Schöpfung und die Gestaltungskraft der Menschen. Die Laacher Kirche, in der seit Jahrhunderten das Lob Gottes verkündet wird, ist die Seele dieses Ortes. In dieser Verbindung liegt die Anziehungskraft des Klosters auf viele Menschen. Wer hierher kommt, soll, ganz gleich wo er ist und was er sieht, sagen können: Ich bin in Maria Laach.

Das Keramikmanufaktur Plus



Der Tod eines geliebten Menschen ist eine der traurigsten Erfahrungen überhaupt. Plötzlich ist nichts mehr so wie es war. Der Ort der Erinnerung, die Grabstätte, ist ein Dokument des vergangenen Lebens und gleichzeitig ein Symbol des Glaubens an ein Leben über den Tod hinaus.

Unsere Urnen tragen Symbole der Hoffnung.

Diese Zeichen können auch in Ihren Alltag eingehen. Gedenken und Erinnerung sind so bei Ihnen gegenwärtig, ob als Wandschmuck, Handschmeichler oder in Form eines Schmuckstücks.

Wir bieten Ihnen eine übergreifende
 Ikonografie auf
 allen Materialien. Direkt aus einer Hand.

Beispiel einer übergreifenden Ikonografie

Foto: © Carlos Albuquerque

Aktuell bieten wir folgende Ikonografien an

Der Auferstandene

Foto: © Carlos Albuquerque


Die Muschel

Das Kreuz

Das Ginkgo-Blatt

Der Engel

Die Flügel

Der Baum



Die Sonne


Diese Ikonografien sind auf folgenden Materialien erhältlich

  • Urnen
  • Anhänger
  • Gedenkkarten
  • Trauerkarten
  • Dankesagungen
Fotografie: Carlos Albuquerque, Bruder Stephan, Peter Schraa



Besuchen Sie die neue Web-Präsenz der Urnen aus Maria Laach:

https://urnen-aus-maria-laach.de/



Kontakt

Keramikmanufaktur Maria Laach
Ihr Ansprechpartner: Bruder Stephan Oppermann OSB
56653 Abtei Maria Laach

Telefon: 02652 59-349
Email: manufaktur@maria-laach.de

Weitere Information über Produkte aus der Keramikmanufaktur